PGP Pretty Good Privacy
E-Mails und Dateien verschlüsseln

Einführung und Kurzbeschreibung

INHALT

   

Schlüssel veröffentlichen

Um nun anderen Leuten in der Welt verschlüsselte Dateien und E-Mails senden zu können, müssen wir unseren öffentlichen Schlüsselteil veröffentlichen und von unseren Partnern den öffentlichen Schlüsselteil erhalten.
Sorge zunächst dafür, das Dein Computer mit dem INTERNET verbunden ist.

Klicke mit der rechten Maustaste auf Deinen Namen - dann "Send to" - und "certserver.pgp.com"

Dein Öffentlicher Schlüssel wird nun in einer Datenbank eingetragen.

Von hier aus ist er für jeden Nutzer abrufbar.

Jetzt wollen wir den Schlüssel unserer Kommunikationspartner laden.



Drücke die Tastenkombination STRG-F. Ein neues Fenster öffnet sich.
Du solltest hier immer noch mit dem INTERNET verbunden sein.



Wir wollen als Suchbegriff im Beispiel "zwenkau" verwenden. Es werden alle Schlüssel die den Namen oder die E-Mail-Adresse "zwenkau" verwenden angezeigt.

Wenn Du einen Suchbegriff eingegeben hast, klicke auf "Search".

Der zentrale Server wird abgefragt und er zeigt alle gefundenen Personen und Schlüssel an.



Auch unser eigener Schlüssel ist zu sehen. Klicke auf alle die Du in Dein eigenes Verzeichnis übernehmen möchtest, mit der rechten Maustaste und dann auf "Import to Local Keyring".

Es baut sich nun mit der Zeit ein Adreßbuch mit den öffentlichen Schlüsseln Deiner Partner auf.

Als Beispiel wollen wir nun eine Datei, welche Dein Boß, Andreas Aluminium, erhalten soll verschlüsseln und signieren.

Suche im Explorer die entsprechende Datei und folge den Schritten wie in Dateien verschlüsseln (rechte Maustaste auf Dateiname, klicke auf PGP, dann klicke auf "Enrypt & Sign").

Doppelklicke auf Empfänger Andreas Aluminium und dann Klick auf "OK".

Zur Unterzeichnung noch Deine Passphrase eingegeben und dann "OK" klicken.

Fertig.

Nun kannst Du Deinem Boß die Datei auf Diskette oder als Anhang einer E-Mail schicken und nur er kann sie wieder lesbar machen.

Das war doch einfach - oder ?



Als nächstes wollen wir `ne E-Mail verschlüsseln.

© 2001 E-Mail Andreas Hannusch